Unsere Stärke

Hausnotruf-Zentrale

Der Hausnotruf ist ein Hilfsmittel für ältere, kranke und behinderte Menschen, das ihnen ermöglicht in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben und dennoch im Notfall nicht alleine zu sein.

Im Fall der Fälle genügt ein Druck auf den Sender, den der Betroffene bei sich trägt. Dadurch wird automatisch ein Signal an unsere Hausnotruf-Zentrale gegeben.

Unsere Mitarbeiter sehen auf dem Bildschirm alle lebenswichtigen medizinischen Daten des Notrufenden und veranlassen dann unverzüglich die notwendigen Hilfsmaßnahmen. Das kann die Verständigung Angehöriger, des Hausarztes oder die Alarmierung des örtlichen Rettungsdienstes sein. Mit Geduld und Sachverstand (alle Call-us Mitarbeiter haben eine medizinische Ausbildung) können wir auf die Bedürfnisse der Hausnotruf-Teilnehmer eingehen.

"Wir streben nach höchster Qualität in allen unseren Bemühungen."

Alexander Terschawetz, Teamleiter

"Wir streben nach höchster Qualität in allen unseren Bemühungen."
Alexander Terschawetz, Teamleiter
Weitere Kompetenzen

Sicherheit und Service

Wir bieten nicht nur die Basis für den Hausnotruf vieler umliegender Kreisverbände des DRK, sondern können auch für weiteren Firmen folgendes bieten:


Mobilruf-Zentrale

Sicherheit rund um die Uhr - auch draußen.

Personen, die mit einem Navigationshandy unterwegs sind, können per GPS exakt lokalisiert werden, egal ob sie sich in einer Stadt, im Gebirge oder auf dem Wasser befinden.

Ein entsprechendes Handy übermittelt per Sms oder Datenpaket die Koordinaten an die Call-us-Zentrale. Mit Hilfe der gesendeten GPS-Daten zeigt unsere Software sofort den Standort des Hilfsuchenden an. Zusätzlich sehen unsere Mitarbeiter die individuellen Daten des Anrufers auf einem Bildschirm. Anhand dieser hinterlegten Informationen kann dann sofort die entsprechende Rettungskette in Gang gesetzt werden.

ZUM DRK MOBILRUF 


Notruf-App-Zentrale

Die Idee ist einfach: das Smartphone ist fast immer griffbereit und kennt seine genaue Position. Im Notfall also die ideale Kombination für schnelle Hilfe.

Gezielte Standortübermittlung ist in vielen Fällen ein unschätzbarer Vorteil: für Mitarbeiter auf großen Firmengeländen oder Berufsgruppen wie Jägern oder Förstern, für Outdoorsportler, oder Senioren, die auch unterwegs nicht auf die Sicherheit Ihres Hausnotrufs verzichten möchten.

Jeder Besitzer eines I-Phones oder eines Android Smartphones kann die Mobilruf-App kostenlos herunterladen und nutzen, indem er die Rufnummer einer Bezugsperson speichert, die dann im Notfall kontaktiert wird. Die App baut bei Auslösung eines Alarms nicht nur eine Sprechverbindung auf, sondern nimmt auch eine GPS-Ortung vor, die direkt an den gespeicherten Kontakt verschickt werden kann. Der Alarmierte bekommt eine SMS mit den Koordinaten und einem Link zu einer Online-Karte, auf der die Position der Ortung angezeigt wird.

Wenn die Kontaktpersonen nicht verfügbar sind bieten wir für solche Fälle an, sich monatsweise oder mit einem Jahrespaket auf unsere DRK-Notrufzentralen aufschalten.

ZUM DRK MOBILRUF 


Absicherung von Allein­arbeitsplätzen

Absicherung von Einzelarbeitsplätzen über stationäre oder mobile Lösungen.


Call-Center-Leistungen

Die Call-us GmbH übernimmt die Telefonzentrale von Organisationen/Betrieben nach deren Bedarf. So erreicht der Kunde auch dann jemand, wenn die gängigen Bürozeiten vorbei sind oder der Ansprechpartner im Moment nicht erreichbar ist.

Mit Hilfe eines Recherchesystems verfügen wir über alle Informationen, die für die Betreuung der Anrufer wichtig sind. Gerne übernehmen wir auch zusätzliche Aufgaben, wie zum Beispiel Kursbuchungen, Weitergabe von Basisinformationen etc.

Wir helfen unseren Kunden erreichbar zu sein, um keine Kunden zu verlieren!

DRK-Beratungszentrum mit
08000 365 000 - Hotline

Das DRK-Generalsekretariat hat die bundeseinheitliche Servicenummer 08000 365 000 eingerichtet. Anrufe auf diese Servicenummer können, abhängig vom Standort des Anrufers auf Beratungszentren geroutet werden. Ziel dabei ist es, die Erreichbarkeit für Kunden deutlich zu verbessern und auch außerhalb der üblichen Bürozeiten erste Informationen geben zu können. Die Aufgabe eines Beratungszentrums ergänzt die individuelle Beratungsleitung des Kreisverbandes.


Fernfreischaltung von Defibrillatoren-Kästen

Mit öffentlich zugänglichen Defibrillatoren können auch Laien Leben retten. Mit Defibrillatoren wird das lebensgefährliche Kammerflimmern des Herzens unterbrochen, das bei etwa 90 Prozent aller Menschen mit plötzlichem Herz-Kreislauf-Stillstand auftritt. Ein gezielt ausgelöster Elektroschock kann den gestörten Herzrhythmus wieder in Takt und das Herz somit zum Schlagen bringen. Wird ein Opfer innerhalb der ersten Minute mit einem Elektroschock behandelt, besteht eine Überlebenschance von über 90 Prozent. Danach sinkt die Wahrscheinlichkeit um etwa 10 Prozent pro Minute.

An immer mehr öffentlichen Plätzen/Gebäuden sind Defi's angebracht. Das Gerät ist durch einen verschlossenen Kasten vor dem Zugriff Unbefugter gesichert. Im Ernstfall drückt der Helfer einen Notfallknopf, dann wird eine telefonische Verbindung zu Call-us hergestellt. Im echten Notfall schalten unsere Mitarbeiter den Kasten frei, der Defi kann vom Helfer entnommen werden. Zusätzlich wird von Call-us der zuständige Rettungsdienst verständigt.


Rufbereitschaft für ambulante Pflegedienste

Pflegedienste, die Leistungen im Rahmen der Pflegeversicherung (SGB XI) erbringen, verpflichten sich, 24 Stunden für ihre Patienten erreichbar zu sein.

Für kleine Dienste ist dies außerhalb der Bürozeiten und besonders in der Nacht schwer darzustellen. Die Call-us GmbH übernimmt hier die Annahme der Anrufe und verständigt die diensthabenden Mitarbeiter in pflegerischen Notfällen.

Unsere Mitarbeiter haben auch nachts ein offenes Ohr für Patienten, die keinen pflegerischen Notfall haben, sondern einfach nur ein Schwätzchen halten wollen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.